Jetzt gratis testen


banner3wochengratis

Die letzten 8 Transaktionen

Transaktion vom 15. Nov 2017
-0,331 %*
-3,00 Euro*
Transaktion vom 05. Okt 2017
3,939 %*
91,28 Euro*
Transaktion vom 27. Sep 2017
-5,639 %*
-140,50 Euro*
Transaktion vom 18. Sep 2017
6,135 %*
142,26 Euro*
Transaktion vom 12. Sep 2017
-105,289 %*
-127,40 Euro*
Transaktion vom 12. Sep 2017
14,150 %*
95,00 Euro*
Transaktion vom 16. Aug 2017
3,319 %*
47,00 Euro*
Transaktion vom 07. Aug 2017
17,602 %*
72,80 Euro*
* Nach Abzug der Gebühren

Günstiger Handeln



Leserbewertungen

Was sind KO-Scheine?

KO-Scheine bieten uns die Möglichkeit, mit geringem Einsatz große Gewinne auf beispielsweise ausgewählte deutsche Aktien zu erzielen. Ein KO-Schein kann ganz normal – wie eine Aktie auch – an der Börse gekauft und verkauft werden. Ein KO-Schein unterliegt immer einem Basiswert. Der Basiswert ist entweder eine Aktie, eine Währung oder ein Aktienindex wie zum Beispiel der DAX. Mit dem Kauf eines KO-Scheins können wir von steigenden (long) und auch fallenden (short) Kursen im entsprechenden Basiswert profitieren. Ein KO-Schein wird von einem Emittenten (beispielsweise die Deutsche Bank, die Commerzbank oder die Unicredit Bank etc.) aufgelegt. Ein KO-Schein besitzt einen Hebeleffekt. Je höher der Hebel, desto höher die prozentualen Gewinnchancen, aber auch das Risiko. Besitzt ein KO-Schein beispielsweise einen Hebel von 5, steigt der KO-Schein prozentual um ca. 5 % an, wenn der Basiswert um 1 % steigt. Wie der Name schon sagt, besitzt jeder KO-Schein eine KO-Schwelle. Wird diese KO-Schwelle berührt, wird der KO-Schein wertlos. Das eingesetzt Kapital wäre in diesem Fall verloren. Ein KO-Schein kann ganz normal wie eine Aktie auch, über ein Stop-Loss an der Börse abgesichert werden.

Hierzu ein fiktives Beispiel ohne Berücksichtigung der Ordergebühren:

Wir kaufen einen KO-Schein (long) mit Hebel 5 auf die Aktie der Deutschen Telekom (hier der Basiswert). Der KO-Schein kostet an der Börse einen Euro, die Aktie der Deutschen Telekom kostet zu diesem Zeitpunkt 15 Euro. Wir möchten in dieser Transaktion 1000 Euro einsetzen. Wir können also 1000 KO-Scheine (Einsatz 1000 Euro : 1 Euro Wert je KO-Schein) an der Börse kaufen. Die KO-Schwelle des KO-Scheins liegt bei 8 Euro. Der Basiswert dürfte also nicht auf 8 Euro fallen, denn dann wäre unser gesamter Einsatz (1000 Euro) verloren. Die KO-Schwelle steigt täglich marginal an, dies gilt es zu beachten.

Steigt die Aktie der Deutschen Telekom (unser Basiswert) in den kommenden Monaten auf 16,50 Euro, wäre dies eine prozentuale Steigerung in der Aktie von 10 %. Der KO-Schein würde sich aufgrund des Hebeleffektes (Hebel 5) nun auf etwa 1,50 Euro verteuern (10 % Gewinn im Basiswert * 5). Der KO-Schein gewinnt also 50 % an Wert! Unser Einsatz hätte sich im folgenden Beispiel also von 1000 Euro auf 1500 Euro gesteigert.

Entwickelt sich der Basiswert hingegen in die falsche Richtung (die Aktie der Deutschen Telekom fällt), verlieren wir mit dem KO-Schein natürlich Geld im oben beschriebenen prozentualen Effekt. Es ist daher sehr wichtig, nur sehr kleine Einsätze beim Kauf von KO-Scheinen einzusetzen. Denn der Hebeleffekt kann sich überproportional positiv wie auch negativ auf das eingesetzte Kapital auswirken! Das richtige Moneymanagement steht dabei an oberster Priorität.

Kann ich den Börsenbrief "dasHebeldepot" kostenlos testen?

Der Börsenbrief "dasHebeldepot" kann volle 3 Wochen gratis getestet werden. Es ist keine Kündigung notwendig. Nach 3 Wochen endet der Bezug automatisch. Der kostenlose SMS-Service steht in der Testphase nicht zur Verfügung.

Wie oft darf ich den Börsenbrief "dasHebeldepot" kostenlos testen?

Der Börsenbrief "dasHebeldepot" darf nur 1x pro Haushalt kostenlos getestet werden. Mehrfachanmeldungen sind nicht gestattet und werden zur Anzeige gebracht.

Ich möchte den Börsenbrief "dasHebeldepot" nach meinem 3 Wochen gratis test gerne weiter lesen, was muss ich tun?

Sie können bereits während Ihrer kostenlosen Testphase über den Login-Bereich im Benutzermenü ein Jahresabonnement buchen. Dieses beginnt im Anschluss an Ihre kostenlose Testphase.

Wie teuer ist der Börsenbrief "dasHebeldepot"?

Das Jahresabonnement des Börsenbriefes "dasHebeldepot" kostet 555 Euro inkl. MwSt. . Dies sind 46,25 Euro pro Monat oder ca. 1,52 Euro pro Tag.

Wie kann ich den Börsenbrief kündigen?

Sie müssen den Börsenbrief "dasHebeldepot" über den Login-Bereich im Benutzermenü kündigen. Liegt keine Kündigung bis zu 2 Wochen vor Ablauf Ihrer Bezugsperiode vor, verlängert sich Ihr Abonnement des Börsenbriefes "dasHebeldepot" um ein weiteres Jahr.

Ich habe einen Rabattcode erhalten, was muss ich hiermit tun?

Geben Sie Ihren Rabattcode auf der Anmeldeseite zum Jahresabonnement im zugehörigen Feld ein. Der Rabatt wird Ihnen vom regulären Rechnungsbetrag abgezogen. Bitte achten Sie hierbei auf korrekte Schreibweise des Rabattcodes. Der Rabattcode gilt nur 1x und es handelt sich immer um einen einmaligen Rabatt. Verlängert sich Ihr Abonnement also nach einem Jahr, wird der reguläre Abonnementpreis von 555 Euro inkl. MwSt. berechnet.

Muss ich ein Depot bei der OnvistaBank führen, um Ihre Transaktionen nachzubilden?

Nein, ein Depot bei der OnvistaBank ist keine Pflicht. Normalerweise sollten die gängigen KO-Scheine bei allen Onlinebrokern gehandelt werden können. Eine Garantie kann ich darauf nicht geben, denn dies ist von Onlinebroker zu Onlinebroker verschieden.

Wieso handeln Sie bei der OnvistaBank?

Über die OnVistaBank kann sehr günstig gehandelt werden. Zudem ist die Handelssoftware GTS sehr zu empfehlen. Ich bin hier seit vielen Jahren zufriedener Kunde.

Ich möchte ein Depot bei der OnvistaBank eröffnen, wie erhalte ich die günstigen Konditionen?

Klicken Sie hier, um sich zu informieren.

Wie hoch ist Ihr Startkapital im Depot?

Das Startkapital beträgt 10.000 Euro. Der Börsenbrief "dasHebeldepot" und das zugehörige Realdepot starteten am 1. September 2015.

Was ist der Unterschied zwischen einem Musterdepot und Ihrem Realdepot?

Ganz einfach: Ein Musterdepot ist fiktiv, ohne den Einsatz von realem Geld. Ein Realdepot ist ein echtes Depot, mit realem Geldeinsatz. Ich habe ein Interesse daran, mein Geld zu vermehren. In diesem Fall profitieren wir alle.

Was unterscheidet den Börsenbrief "dasHebeldepot" von anderen Börsenbriefen?

Fast alles! Ich handele in meinem Realdepot mit meinem eigenen Geld und habe so ein Interesse daran, dieses zu vermehren. Ich lege alle Transaktionen mit der zugehörigen Wertpapierabrechnung offen und garantiere 100% Transparenz. Wenn ich gewinne, gewinnen auch Sie! Sie können den Börsenbrief 3 Wochen kostenlos testen.

Sind Ihre Empfehlungen von Banken oder anderen potenziellen Interessenten gesponsort?

Nein! Ich handele nur KO-Scheine oder Aktien, die ich selber aussuche. Ich möchte mein Geld vermehren und nicht irgend ein Produkt empfehlen, woran nur der Emittent verdient.

Werde ich durch Ihre Transaktionen sofort reich?

Nein! Mein Ziel ist es, mein Startkapital von 10.000 Euro in den laufenden Jahren zu verzehnfachen. Dies wird ein hartes Stück Arbeit mit Höhen und Tiefen. Eine Garantie auf Erfolg gibt es nicht, schon gar nicht an der Börse! Verluste gehören an der Börse zur Tagesordnung. Solange aber mehr gewonnen als verloren wird, kommen wir unserem Ziel Tag für Tag näher.

Wie hoch wird der Einsatz sein, der pro Kauf eines KO-Scheins auf eine deutsche Aktie getätigt wird?

Zwischen 300 - 1500 Euro je Transaktion. Aufgrund des Hebeleffektes eines KO-Scheins ist nicht mehr Einsatz notwendig. Jeder kann die Transaktion also 1:1 nachbilden.

Kann ich KO-Scheine wie Aktien an der Börse kaufen und verkaufen?

Ja.

Ich habe weitere Fragen zu Ihrem Service, was kann ich tun?

Schreiben Sie mir eine E-Mail über das Kontaktformular. Ich werde Ihnen darauf innerhalb weniger Stunden antworten.